Spannung in den letzten Minuten

Spvgg Heinriet - TSV Talheim II 4:3 (2:0)

Am vergangenen Sonntag hatte Heinriet den TSV Talheim II zu Gast. Für Heinriet war das Ziel klar gesteckt. In diesem Spiel mussten weitere wichtige Punkte im Titelrennen gewonnen werden und so ging man motiviert in die Partie. Zu Beginn startete allerdings der Gast engagierter als erwartet. Die Gastgeber brauchten einige Minuten um das Spiel unter Kontrolle zu bekommen. Nachdem Kevin Ferreira eine erste dicke Torchance vergeben hatte, konnte Selim Sen es in der 15. Minute besser machen und souverän seinen 9. Saisontreffer erzielen. Ruhe brachte dieser jedoch nicht in die Begegnung. Denn kurz darauf konnte Kevin Walleth erst eine eins gegen eins Situation entschärfen und wenige Minuten später einen Strafstoß parieren. In dieser Drangphase ließ Heinriet nicht locker und so konnte in der 40. Spielminute auch Sascha Walleth, durch einen Schuss aus 20 Metern zum 2:0 Halbzeitstand in die Maschen wuchten.


Die Spvgg hatte das Spiel nach der Pause nun sichtlich unter Kontrolle und spielte den Ball ruhig in den eigenen Reihen. Nach rund einer Stunde konnte Kevin Ferreira durch aggressives Anlaufen des Gästekeepers auf 3:0 erhöhen. Gleich 5 Minuten später konnte der eingewechselte Tim Kaissner nach einer guten Einzelaktion von Stefan Reißmüller zum 4:0 einschieben. Fünfzehn Minuten vor Spielende, musste Kevin Ferreira wegen unsportlichen Verhaltens gegenüber dem Schiedsrichter mit Gelb-Rot des Feldes verwiesen werden. Heinriet fühlte sich schon als sicherer Sieger, doch die letzten Minuten gehörten einzig und allein den Gästen. Innerhalb von 5 Minuten konnten sie auf 4:3 verkürzen und hatten in der verbleibenden Zeit sogar noch die Chance, den Ausgleich zu erzielen. Im Endeffekt kamen so die Krabben mit einem dunkelblauen Auge davon und konnten trotzdem drei Punkte an der Plankenklinge sichern.


Heinriet spielte grundlegend sicheren und souveränen Fußball und so wurde das Spiel am Ende spannender als nötig gestaltet. Der sicher geglaubte Sieg stand aufgrund mannschaftsundienlichen Verhaltens auf der Kippe und hätte das Team fast wichtige Punkte gekostet.

Am kommenden Spieltag reist die Spvgg Heinriet zum Derby nach Untergruppenbach. Man erwartet ein spannendes Spiel mit vielen Höhepunkten.

Es spielten: Kevin Walleth, Luca Bock, Stefan Reißmüller, Mark Sahaikewitsch, Benet Latifaj, Sascha Walleth, Selim Sen, Tobias Otto, Dominik Kieninger, Michael Marbach, Kevin Ferreira, Markus Mütsch, Alex Rennert, Fabian Walleth, Tim Kaissner, Rene Schießwohl

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen