Starker Liga Auftakt der SPVGG Heinriet

Am 13.07.19 startete die Frauen Mannschaft der SPVGG Heinriet an ihrem ersten Wettkampftag der Kreisliga A in Hoheneck. 

Nach dem Direktaufstieg im vergangenen Jahr, darf sich die SPVGG Heinriet nun in diesem Jahr in der Kreisliga A behaupten und legte einen soliden Auftakt beim ersten Staffeltag hin. Verletzungsbedingt musste die Mannschaft leider auf den Einsatz von Alicia Feist verzichten, dafür unterstützte der Neuzugang Kristin Berner an zwei Geräten. Die Mannschaft startete Ihren Wettkampf am Boden – eines ihrer stärksten Geräte. Hier zeigten die Turnerinnen durchweg saubere Übungen mit hohen Schwierigkeitswerten. Saltos mit halber Schraube oder Spagat Sprünge mit ganzer Drehung zählten zu den Elementen, die der Mannschaft wichtige Punkte sicherten. Insbesondere Büsra Celik überzeugte das Kampfgericht mit ihrer schönen und anspruchsvollen Übung und wurde mit 14,05 Punkten belohnt. Am zweiten Gerät, dem Sprung, konnten die Turnerinnen an ihrem starken Auftakt anknüpfen. Mit hohen Überschlägen, teilweise mit Drehungen in der Flugphase erlangte die Mannschaft 35,50 Punkte in der Gesamtteam-Wertung. Hannah Füller und Maja Simon trugen hier mit ihren hochwertigen Sprüngen maßgeblich zum Ergebnis bei.

Das dritte Wettkampfgerät war der Stufenbarren. Durch die Knieverletzung von Alicia Feist, trat die SPVGG hier ersatzgeschwächt an. Durch die routinierten Barren-Turnerinnen Selina Schwanda und Lucia Theurer gelang Ihnen aber auch hier ein gutes Mannschaftsergebnis. Mit Flugelementen vom unteren zum oberen Barrenholm sowie Salto als Abgang konnte vor allem Kristin Berner eine sehr hohe Wertung erzielen und lieferte 11,35 Punkte. Der Wettkampf endete für die Turnerinnen am Schwebebalken. Nach drei soliden Geräte Durchgängen mussten hier am vierten und letzten Gerät leider einige Stürze in Kauf genommen werden, was die Mannschaft wertvolle Punkte kostete. Die Turnerinnen zeigten sehr anspruchsvolle Übungen mit schwierigen akrobatischen Elementen, Drehungen und Sprungkombinationen. Nora Haas machte hier den Auftakt und sicherte erste wichtige Punkte. Trotz der zahlreichen Stürze erzielte die Mannschaft überraschenderweise dennoch ein gutes Gesamtergebnis am Balken, sodass die SPVGG Heinriet am Ende mit 138,10 Punkten den zweiten Platz im Gesamtergebnis erzielen konnte. Diesen starken zweiten Platz gilt es nun beim zweiten Staffeltag am 29. September in Sontheim zu verteidigen.

Einen wesentlichen Beitrag zum gelungenen ersten Wettkampf leistete natürlich auch Sven van Ijsselmuiden, der Physiotherapeut der Mannschaft, sowie Fabian Geyer und Stefan Payer, die beiden Trainer, die die Turnerinnen sowohl beim Wettkampf als auch in der Vorbereitung tatkräftig unterstützten. Ein weiterer Dank gilt Rebecca Pfeilsticker, die als Kampfrichterin der SPVGG im Einsatz war, sowie den zahlreichen Fans, die mit viel Applaus und motivierenden Zurufen für eine gute Stimmung der Wettkampfhalle sorgten.

Wir wünschen der Mannschaft für ihren zweiten Wettkampf im September alles Gute und eine verletzungsfreie Trainingsphase.

 

 

 

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen