Unglückliche Niederlage nach doppelter Führung

FV Wüstenrot ll : SpVgg Heinriet 3:2 (1:2)

Bei sehr schwierigen Platzverhältnissen, fand die Heinrieter Elf gut ins Spiel und erzielten frühzeitig den 1:0 Führungstreffer durch Kevin Santos Ferreira. Nachdem sich beide Mannschaften an die Platzverhältnisse gewöhnt hatten, kam auch die Heimelf zu Torchancen und erzielte in der 14. Spielminute, durch eine Unachtsamkeit der Heinrieter Defensive den 1:1 Ausgleich. Beide Teams kamen im weiteren Spielverlauf zu ihren Chancen, die nicht genutzt wurden. In der 27. Spielminute konnte die SpVgg durch einen schönen Spielzug und einer Missglückten Flanke durch Benet Latifaj die ins Tor fiel abermals in Führung gehen. Somit konnten wir die erste Halbzeit mit 1:2 für uns entscheiden. Durch einen stark getretenen Freistoß der Hausherren, klärte Fabian Walleth versehentlich per Kopf unhaltbar ins eigene Netz. Durch diesen unglücklichen Treffer bekamen die bis dahin schwächeren Wüstenroter Aufwind und konnten das Spiel in der 67. Minute zum 3:2 drehen. Die Krabben warfen in der Schlussphase alles nach vorne, aber konnten ihre zahlreichen Chancen zum verdienten Ausgleich nicht nutzen. Zu guter Letzt bekam unsere Torspieler Kevin Walleth durch eine unglückliche Rettungsaktion die verdiente Rote Karte.

 

Die Heinrieter Mannschaft bedankt sich, nach ihrem letzten Spiel im Jahre 2016 bei ihren treuen Fans für die zahlreiche wöchentliche Unterstützung. Wir wünschen allen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.